Hochzeiten

Hochzeitsfotografin Niederösterreich

Standesamt Mini

  • 2 Stunden Begleitung
  • zb. Zeremonie und Paarshooting
  • mindestens 100 bearbeitete Fotos
  • Bilder als Download
  • Montag bis Donnerstag

Halbtags Reportage

  • ab 6 Stunden Begleitung
  • zb. Trauung bis zur Tafel
  • mindestens 350 bearbeitete Fotos
  • Bilder auf USB- Stick in Holzbox
  • Online Galerie

Ganztags Reportage

  • ab 10 Stunden Begleitung
  • zb. vom Getting Ready bis zur Party
  • mindestens 550 bearbeitete Fotos
  • Bilder auf USB- Stick in Holzbox
  • Online Galerie
Populär

Angebot und Preise Hochzeitsfotograf Niederösterreich

Eure Hochzeit ist so einzigartig wie ihr selbst.  Je nach Buchungsdauer erstelle ich euch ein individuelles Angebot das zu euch und eurer Hochzeit passt. Lasst mich Teil eurer Liebesgeschichte werden und erzählt mir einfach von euch, wann und wo ihr heiraten möchtet und was ihr euch wünscht. Einfach auf den Button klicken und es kann los gehen. Dann sende ich euch mein Angebot per Mail.  Wenn ihr meine Nachricht nicht binnen zwei Tagen bekommen habt, schaut bitte in euren Spam Ordner.

ECHTE HOCHZEITEN I RICHTIGE GEFÜHLE I AUSDRUCKSSTARKE MOMENTE I LIEBEVOLLE AUGENBLICKE 

Begleitung eurer Hochzeit

Jetzt euren Wunschtermin sichern

KLEINER WEDDING GUIDE

GETTING READY

 

Euer Hochzeitstag beginnt nicht erst in der Kirche oder am Standesamt, er beginnt schon mit der Aufregung und Freude davor. Mit dem Eintreffen eurer Freunde und Liebsten, wenn ihr aufgeregt im Morgenmantel auf eure Stylistin wartet. Diese magischen Stunden in denen ihr euch langsam auf eure Zeremonie vorbereitet, sind sehr emotional. Es wird gelacht, geweint und sich gefreut. Worauf es dabei ankommt? Ihr sollt euch wohlfühlen und ich begleite euch fotografisch bei der Verwandlung von Verlobter zur Braut. Ein Tipp für euch: Wenn möglich zieht keinen BH und zu enge Unterwäsche an, die Abdrücke auf eurer Haut hinterlassen. Gerade bei rückenfreien Kleidern sieht man den Abdruck noch Stunden später. Es ist euer Tag und für die meisten Bräute geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. 

Ich halte viele kleine Details, Emotionen und Augenblicke  für euch fest, ohne euch dabei in unangenehmen Situationen zu zeigen. Ihr braucht keine Angst zu haben, unvorteilhaft auszusehen, diese Bilder runden euren Tag ab und fangen euer Styling, die Accessoires, eure Liebsten und das Hochzeitsoutfit, harmonisch und stilvoll ein. Auch der Bräutigam kann an diesem Tag bei seiner Verwandlung begleitet werden. Beim Binden der Fliege, Anstecken der Manschettenknöpfe, bei der letzten Probe für seine Rede oder einfach nur, wie er die letzten Augenblicke voller Anspannung und Vorfreude auf seine zukünftige Ehefrau wartet. Der Bräutigam trägt seinen Blumenanstecker, die Boutonnièe, am Revers auf der linken Seite, nahe an seinem Herzen.

Braut beim Getting ready mit ihrem Brautkleid, Hochzeit in Niederösterreich

First Look Fotos

Das Besondere am First Look ist die Intimität zwischen euch. Ihr begegnet euch das erste Mal ohne Gäste und könnt euch bewundern und euren Gefühlen freien Lauf lassen. Bei langen Hochzeiten im Hochsommer bietet es sich an, gleich nach dem First Look einen Teil vom Paarshooting zu machen, wenn ihr euch am Vormittag das erste Mal gegenüber steht. Der Vorteil für euch hierbei ist ganz klar, ihr habt nicht das Gefühl, dass eure Gäste auf euch warten und sich langweilen. Wenn ihr im Hochsommer heiratet, ist es am Vormittag noch nicht so heiß wie am Nachmittag. Ein weiterer Vorteil ist das perfekte Make-up, die Frisur und natürlich eure Vorfreude, die eure Augen an diesem Tag noch etwas mehr strahlen lässt als ihr euch erwartet habt.


Trauung und Zeremonie

Egal ob ihr euch für eine standesamtliche, kirchliche, oder freie Trauung entscheidet, wichtig ist nur, dass ihr euch wohl fühlt. Für mich als Fotografin gibt es bei diesem Teil der Feier nicht nur das Brautpaar als Fotomotiv sondern auch eure Gäste. Informiert vorab eure Liebsten über die professionellen Bilder, damit die Handys in den Taschen bleiben und ihr auf euren Bildern nicht nur Gesichter hinter Displays habt. Einer der vielleicht emotionalsten Momente eurer Hochzeit ist der, wenn der Brautvater die Braut zum Altar begleitet. Traditionell wird die Braut beim Einzug links geführt. (Beim Auszug geht die Braut rechts.) Diesen Moment kann man auf keinen Fall nachstellen. Eure Emotionen sind in diesem Moment so echt und wunderbar. Nehmt euch Zeit, wenn ihr Richtung Altar geht und genießt die Blicke eurer Liebsten. Es ist ja schließlich euer Tag. 

Anders ist der Moment in dem ihr euch die Ringe ansteckt. In Österreich ist übrigens die rechte Hand für den Ehering bestimmt. Wenn da wegen der Nervosität eure Hand beim Anstecken den Ring verdeckt oder der Ring einfach nicht auf den Finger will, können wir diese Nahaufnahme in aller Ruhe beim Paarshooting nachstellen. Also macht euch keine Sorgen, wenn hierbei nicht gleich alles so funktioniert, wie im Film und Fernsehen. Auch beim Kuss müsst ihr euch wenig Gedanken machen. Ihr könnt eure Ehe so besiegeln, wie ihr wollt. Am liebsten natürlich mit ganz viel Gefühl.

Gratulationen

Bei den Gratulationen nach eurer Trauung, stehe ich normalerweise immer hinter euch. Da ich nicht die Größte bin, habe ich eine kleine Trittleiter mit, die ich vorab bereits versteckt habe, um sie im richtigen Moment zum Einsatz zu bringen. Aus diesem Blickwinkel habe ich eure Gäste vor der Linse und ihr seht dann beim Betrachten eurer Fotos, wie berührt eure Liebsten waren. Im Idealfall zieht ihr als frisch gebackenes Ehepaar aus der Kirche oder dem Standesamt aus, damit genügend Platz zum Gratulieren ist und ihr eure Geschenke direkt beim Gabentisch ablegen könnt. 

Gruppenfotos - Hochzeitsfotograf Niederösterreich

Je mehr Gäste desto länger dauert es, bis sich alle versammelt haben und dort stehen, wo sie sollen und vor allem jeder Richtung Kamera schaut..…. Aus Erfahrung weiß ich, bis zu 10 Personen auf einem Foto, wenn es die Location zulässt, sehen gut aus. Bei einem Gruppenfoto mit allen Gästen kann sonst beim Betrachten des Fotos schon mal die Frage auftauchen: Wer steht da neben Onkel Erich in der dritten Reihe links? Ich empfehle euch, lieber mehr Kleingruppenbilder als eines mit bis zu 80 oder gar 100 Gästen. Macht euch vorher Gedanken, mit wem ihr aller ein Foto machen möchtet und gebt eventuell euren Trauzeugen eine Liste. Damit ihr nicht ewig für die Gruppenfotos posieren müsst, kümmere ich mich um einen schnellen, reibungslosen und amüsanten Ablauf. Ihr glaubt gar nicht, wieviele Leute mit Handtaschen und Schirmen in den Händen zum Gruppenfoto pilgern oder mit dunklen Sonnenbrillen vor den Augen.  Auch darum kümmere ich mich. Wir können vorab auch gerne gemeinsam den Ablauf für die Gruppenfotos besprechen. Bei den Tipps und Tricks am Ende vom Guide findet ihr Vorschläge abseits des Klassikers mit den Eltern und Großeltern für Kleingruppenfotos, die man sich Jahre nach der Hochzeit noch gerne ansieht.

Agape

Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, ob die Agape der perfekte Zeitpunk für den Tortenanschnitt ist? Vorteile: der tolle Auftritt der Torte, eure Gäste sind vom Abendessen noch nicht voll und ihr spart euch das ein oder andere Häppchen. Eure Gäste sind dann mit Torte essen und Kaffeetrinken beschäftigt, während wir uns auf den Weg zu den Paarfotos machen. Natürlich habt ihr auch Zeit in Ruhe ein Stück von der Torte zu essen und euch mit euren Gästen zu unterhalten. Am besten gebt ihr mir vor dem Anschnitt fünf Minuten, damit ich die Torte und die Dekoration darauf für euch festhalten kann.

Trauung und Zeremonie

Egal ob ihr euch für eine standesamtliche, kirchliche, oder freie Trauung entscheidet, wichtig ist nur, dass ihr euch wohl fühlt. Für mich als Fotografin gibt es bei diesem Teil der Feier nicht nur das Brautpaar als Fotomotiv sondern auch eure Gäste. Informiert vorab eure Liebsten über die professionellen Bilder, damit die Handys in den Taschen bleiben und ihr auf euren Bildern nicht nur Gesichter hinter Displays habt. Einer der vielleicht emotionalsten Momente eurer Hochzeit ist der, wenn der Brautvater die Braut zum Altar begleitet. Traditionell wird die Braut beim Einzug links geführt. (Beim Auszug geht die Braut rechts.) Diesen Moment kann man auf keinen Fall nachstellen. Eure Emotionen sind in diesem Moment so echt und wunderbar. Nehmt euch Zeit, wenn ihr Richtung Altar geht und genießt die Blicke eurer Liebsten. Es ist ja schließlich euer Tag.  Anders ist der Moment in dem ihr euch die Ringe ansteckt. In Österreich ist übrigens die rechte Hand für den Ehering bestimmt. Wenn da wegen der Nervosität eure Hand beim Anstecken den Ring verdeckt oder der Ring einfach nicht auf den Finger will, können wir diese Nahaufnahme in aller Ruhe beim Paarshooting nachstellen. Also macht euch keine Sorgen, wenn hierbei nicht gleich alles so funktioniert, wie im Film und Fernsehen. Auch beim Kuss müsst ihr euch wenig Gedanken machen. Ihr könnt eure Ehe so besiegeln, wie ihr wollt. Am liebsten natürlich mit ganz viel Gefühl.
Hochzeitsfotografin Niederösterreich Braut und Brautvater Hochzeitsfotografin Wachau, heiraten in Niederösterreich